Regionale Lerngruppen – VHS-Kurse

In 10 Regionen Schleswig-Holsteins wurden in Kooperation mit den ansässigen Volkshochschulen von 2014 bis 2019 die VHS-Kurse „Bürger*innen für die Energiewende und Klimaschutz in der Region …“ angeboten. Die jeweils ungefähr 15-köpfigen Lerngruppen wurden als blended-learning-Kurse (einer Mischung aus digitalen und Präsenzveranstaltungen) basierend auf dem E-Learning-Tool „BEAM21“ aufgebaut. Hierfür wurde das Tool auf die schleswig-holsteinischen Rahmenbedingungen und auf das Initiieren von Bürgerprojekten angepasst sowie kontinuierlich aktualisiert.

In einem Zeitraum von ca. 4 Monaten lernten die Teilnehmenden die zentralen Wissensgebiete rund um die Themen Energie und Klimaschutz auf globaler und lokaler Ebene kennen. Der Zeitaufwand für die Teilnehmenden betrug ca. 1 Stunde pro Woche. Dabei wurden die Teilnehmenden im Rahmen des E-Learnings kontinuierlich von einer Fachkraft begleitet. Hinzu kamen je Region 5 Präsenztermine (à 3 Stunden) zum Kennenlernen der Gruppenteilnehmer*innen und zur Diskussion des Gelernten. Außerdem wurden regionaler Akteure aus den Themenfeldern eingebunden – sowohl ehrenamtliche als auch hauptamtliche.

Als Zielgruppen wurden das politische Ehrenamt in Kommunen und Kreisen, die Mitglieder der energie- und klimarelevanten Arbeitskreise der AktivRegionen sowie interessierte Bürger*innen angesprochen.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die kooperierenden Volkshochschulen bzw. Bildungsstätten, die Zeiträume der jeweiligen Kurse, die beteiligten Referent*innen aus der Region sowie die Tagesordnungen der einzelnen Präsenztreffen.

Eine Kontaktliste aller unserer Referent*innen finden Sie hier.

Die einzelnen VHS Kurse finden Sie auf der rechten Seite.