Nächster Termin

 

Klimawerkstatt Henstedt-Ulzburg (07.10.17)

Bürger aus allen Ecken der Gemeinde Henstedt-Ulzburg wollen sich für die Energiewende und den Klimaschutz in ihrer Region einsetzen. Aus diesem Grund haben am Wochenende etwa 35 Teilnehmer der „Energie- & Klimawerkstatt Henstedt-Ulzburg“ Projekte erarbeitet, die sie selbst in die Hand nehmen können. Die Klimawerkstatt ist Teil der Initiative Energiebürger.SH, deren Arbeit unter Federführung der Heinrich-Böll-Stiftung SH steht. „Ziel ist es, gemeinsam mit weiteren Bildungsträgern das bürgerschaftliche Engagement zu fördern“, sagt Projektleiterin Doris Lorenz.

Der Klimawerkstatt vorangegangen war ein viermonatiger Kurs in der Volkshochschule Henstedt-Ulzburg. Hier haben acht TeilnehmerInnen das Einmaleins der Energiewende und des Klimaschutzes vor Ort gelernt und sich mit Aktiven aus der Region ausgetauscht.  

Die Teilnehmer der öffentlichen Klimawerkstatt im Rathaus haben sich vier Bürgerprojekte vorgenommen: Sie möchten fahrradfreundliches Einkaufen möglich machen, eine nachbarschaftliche Verleih-, Tausch- und Reparier-Börse ins Leben rufen, Nachbarschaftskonzepte für Energieversorgung und E-Mobilität weiterentwickeln und ein Wärmenetz auf Basis erneuerbarer Energien initiieren.

Zur Dokumentation der Projektentwicklungen geht es hier.